Unternehmer-Blog

Professionelles Gesundheitsmanagement

21. November 2019 / by Christopher Bieber

Die positiven Effekte eines professionellen Gesundheitsmanagements sind längst jedem bewusst: Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Unternehmens – egal, ob Start-up oder Konzern.

dumbbells-2465478_1920

Worauf kommt es heute wirklich an – was wollen Fachkräfte und Nachwuchstalente?

Die Antwort liefert eine Trendstudie der StepStone Deutschland GmbH (2016): eine gute Work-Life-Balance. Für die meisten nimmt der Job zwar nach wie vor einen hohen Stellenwert ein – das Privatleben aber ist genauso wichtig. Gleichzeitig zeigt die Studie: Für fast alle Befragten steht die Gesundheit an erster Stelle. Für 87 % aller Befragten ist die Gesundheit der wichtigste Faktor im Leben. Da wäre es doch schön, wenn der Arbeitgeber Möglichkeiten bieten würde, beides optimal miteinander kombinieren zu können, denn Work und Life schließen nicht einander aus. Weitere Faktoren, die jungen Nachwuchstalenten wichtig sind: Unternehmenskultur, Führungskräfte-Skills und Employee Experience. Heißt: Es geht um die Kombination zahlreicher Elemente, die das „Arbeitserlebnis“ ausmachen.

Was muss man Fachkräften bieten, um sie nicht nur zu bekommen, sondern auch zu halten?

Im Bereich des Gesundheitsmanagements geht es darum, betriebliche Strukturen und Prozesse so zu gestalten, zu lenken und zu entwickeln, dass die Arbeit, die Organisation und das Verhalten am Arbeitsplatz motivieren und gesundheitsförderlich sind. Fördern Sie die persönlichen Kompetenzen Ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden in gesundheitsrelevanten Themen.

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) zählt zu den beliebtesten Personalzusatzleistungen.

Für Arbeitnehmer sichert sie eine optimale Versorgung über den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. Ohne eigene Beitragszahlung und unabhängig vom individuellen Gesundheitszustand. Zudem kommen meist auch Familienangehörige in den Genuss des hochwertigen Versicherungsschutzes. Arbeitgebern bietet die bKV dagegen ein sinnvolles und kostengünstiges Personalinstrument, das die Arbeitgebermarke stärkt und gleichzeitig nachhaltig die Gesundheit, die Zufriedenheit und somit die Verbundenheit der Arbeitnehmer fördert. Gute Mitarbeiter verdienen den besten Gesundheitsschutz. Gut zu wissen: Ihre Beiträge für eine bKV sind vollständig als Betriebsausgaben absetzbar und gelten seit 2019 als Sachlohn mit einer Freigrenze von monatlich 44 Euro.

Machen Sie sich ein für alle Mal klar: Sie kommen im Wettrennen um die besten Mitarbeiter nicht drumherum, sich in diesem Wettbewerb als gesundheitsfördernder Arbeitgeber zu positionieren und somit Ihre Arbeitgebermarke zu stärken. Sie befinden sich im „War for Talents“ und damit im Wettbewerb um die besten Köpfe. Fangen Sie an und starten Sie in die Fachkräfte-Offensive.

Sie brauchen nicht viele Partner. Sie brauchen die Richtigen!

Spezialisiert auf kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-ups, bieten wir Ihnen hoch interessante Produkte und Dienstleistungen im Bereich des professionellen Gesundheitsmanagements und beraten Sie gern über die Möglichkeiten. Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Termin vereinbaren

Topics: Mitarbeiterbindung, Blog, Startups, Betriebliche Krankenversicherung, Versicherung

Christopher Bieber

Verfasst von Christopher Bieber

Christopher Bieber ist Leiter einer der schnellst wachsenden Direktionen der Allfinanz Deutschen Vermögensberatung, mit 20 Vermögensberatern und rund 14.000 Kunden in Hamburg und Schleswig-Holstein.