Unternehmer-Blog

So bereichern Quereinsteiger*innen Ihr Unternehmen

15. Januar 2020 / by Christopher Bieber

In einen völlig neuen Job zu wechseln, ist nicht ungewöhnlich. Quereinsteiger finden sich heute in allen Branchen und auf allen Berufsebenen. Erfolg im Job ist dabei nicht immer eine Frage der Vorkenntnisse. Vielmehr als das zählt die Bereitschaft, Neues zu lernen, der starke Wille zu Erfolg sowie Fleiß und Motivation. Und das sollten sich Personaler heutzutage zu Nutze machen. Es herrscht ein größerer Fachkräftemangel denn je. Da öffnet der Arbeitnehmermarkt im Bereich der Quereinsteiger Ihrem Unternehmen im Kontext der Personalbeschaffungsstrategie doch völlig neue Türen.

Quereinstieg - Kreuzung

 

Als Quereinsteiger wird eine Person bezeichnet,

die aus einer fremden Branche in ein neues Betätigungsfeld wechselt, ohne die für diesen Beruf bzw. Branche sonst übliche „klassische“ Berufsausbildung/Studium absolviert zu haben. Entscheidet sich ein Quereinsteiger zu einem Jobwechsel, hat er sich in der Regel über seinen Werdegang und den bevorstehenden Berufswechsel bereits viele Gedanken gemacht. Er bringt Durchhaltevermögen, Lernbereitschaft und vor allem Motivation mit.

 

Viele Unternehmen und Branchen ermöglichen Menschen,

die sich beruflich verändern und weiterentwickeln wollen, als Quereinsteiger bereits einen beruflichen Neuanfang. Ob Elektriker, Schlosser, Werkzeugmacher oder Kfz-Mechatroniker – der Weg z.B. in den Führerstand einer Lok steht vielen offen. Auf der Suche nach Fachkräften wirbt z.B. der Deutsche Bahn Konzern mit kostenlosen Umschulungs- und Weiterbildungsangeboten, in denen er die neuen Mitarbeiter fit für ihren Job macht. Damit steht die Bahn nicht allein.

 

Beruflich neu starten

Quereinsteiger, früher in der Regel Akademiker mit geistes- oder sozialwissenschaftlichem Abschluss, finden sich mittlerweile in allen Branchen und auf allen Berufsebenen. „Der Quereinstieg kommt genauso für Kaufleute, Handwerker oder Buchhändler infrage, die sich beruflich verändern wollen oder müssen. Dieser Karriereweg ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt keine Ausnahmeerscheinung mehr“, konstatiert das Onlineportal quereinstieg.de. Demzufolge versuchen viele Unternehmen, mit Umschulungsprogrammen Kandidaten für einen Branchenwechsel zu gewinnen. Dabei ist die Nachfrage in den Bereichen der IT, im Vertrieb von Versicherungen, in der Beratungs- und Immobilienbranche oder in Medienberufen besonders groß. Das kommt nicht von ungefähr.

Gerade die fortschreitende Digitalisierung und eine sich rasant verändernde Wirtschaftswelt stellt Unternehmen vor ungeahnte Herausforderungen und neue Themen. Um diese zu meistern, brauchen sie Personal, das Fachwissen aus verschiedenen Bereichen mitbringt. Damit ergeben sich für Menschen, die noch einmal in einem neuen beruflichen Umfeld durchstarten möchten, beste Chancen. Eine gute Nachricht also für diejenigen, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit dem Gedanken an einen neuen Job tragen.

Quereinsteiger bereichern Unternehmen in vielerlei Hinsicht, z.B. wirtschaftlich, sozial und organisatorisch.

Wirtschaftlich

  • Erhöhung der Innovationskraft
  • Ausbau des Wettbewerbsvorsprungs
  • Nutzung branchenfremden Wissens
  • Erhöhung der Produktivität
  • Ausgleich des Fachkräftemangels mit lernwilligen Mitarbeitern

Sozial und organisatorisch

  • Betreiben eines aktiven Veränderungsmanagements
  • Umdenken in der Unternehmenskultur
  • Förderung eines aktiven Diversity-Managements
  • Motivation der bestehenden Belegschaft

Wir zeigen Ihnen, wie Sie davon profitieren, Quereinsteigern eine Chance zu geben!

Topics: Personalmangel, Blog, Selbstständig, Unternehmer

Christopher Bieber

Verfasst von Christopher Bieber

Christopher Bieber ist Leiter einer der schnellst wachsenden Direktionen der Allfinanz Deutschen Vermögensberatung, mit 20 Vermögensberatern und rund 14.000 Kunden in Hamburg und Schleswig-Holstein.