Unternehmer-Blog

Strukturen einführen: Tipps für ein systematisches Skill-Management

28. August 2019 / by Christopher Bieber

Alle erfolgreichen Unternehmer haben eines gemeinsam: Sie haben die für ihr Business erforderlichen Mitarbeiterstrukturen geschaffen. In Anbetracht des akuten Fachkräftemangels und War-of-Talents stehen Unternehmer jedoch augenblicklich vor der Herausforderung, als Arbeitgeber so attraktiv wie möglich zu sein und qualifizierte Mitarbeiter möglichst langfristig zu binden. Um aber Mitarbeiter gezielt einsetzen und an das Unternehmen binden zu können, benötigt es die erforderlichen Strukturen. Lesen Sie hier, wie Sie in diesem Zusammenhang von einem systematischen Skill-Management profitieren.

Mitarbeiter

Was ist ein systematisches Skill-Management?

Als Unternehmer sind Sie strukturgebend. Ein systematisches Skill-Management hilft Ihnen bei der strategischen Personalplanung und –entwicklung indem Sie eine Skill-Übersicht erstellen. Diese bietet eine klare und strukturierte Darstellung der Fähigkeiten und Kompetenzen, die das Unternehmen braucht, um nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig erfolgreich zu sein. Zudem ist es wichtig, sich auch über die Fähigkeiten und Kompetenzen der bereits vorhandenen Mitarbeiter einen detaillierten Überblick zu verschaffen. Stellen Sie sich daher immer die Frage: Was brauche ich, was habe ich? Und erstellen Sie einen Soll-Ist-Vergleich. Nun können Sie auf die gezielte Mitarbeitersuche gehen, vorhandene Mitarbeiter weiterentwickeln und an das Unternehmen binden.

So simpel, wie genial: Kommunikation und Wertschätzung

Setzen Sie sich mit Ihren Mitarbeitern regelmäßig zusammen, analysieren Sie, durch welche besonderen Fähigkeiten und Kompetenzen sich diese auszeichnen und entwickeln Sie sie auf Grundlage dessen weiter. Achten Sie bei Ihren Mitarbeitern auf Interessen und herausragende Skills. Sollte die bekleidete Position nicht 100prozentig passen, seien Sie agil und passen Sie die Stelle entsprechend der Skills an. Ja, das bedeutet möglicherweise ein Umdenken. Aber haben Sie Vertrauen in Ihr Einschätzungsvermögen und die Fähigkeit sowie Kompetenz Ihrer Mitarbeiter. Sie werden es nicht bereuen!

Folgende Tipps unterstützen Sie als Unternehmer beim Aufbau neuer Strukturen:

  1. Sie behalten immer den Überblick über die konkreten Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter
  2. Sie haben uneingeschränktes Vertrauen, sowohl in die Fähigkeiten, als auch in die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter
  3. Sie haben den unbedingten Willen, Mitarbeiter regelmäßig weiterzuentwickeln
  4. Sie geben regelmäßiges und strukturiertes Feedback
  5. Sie fordern ebenfalls Feedback ein und nehmen sich diesem an
  6. Sie analysieren jeden erforderlichen Arbeitsschritt im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses
  7. Sie stellen Ihre Strukturen regelmäßig auf den Prüfstand

Trotz alledem: Mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Angestellten, einem ausgewogenen Verhältnis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer nicht künstlich aufgeblähten Führungsebene und Ihnen als engagierten Strukturgeber mit Weitblick haben Sie die halbe Miete bereits eingefahren.

Topics: Mitarbeiterbindung, Blog, Fachkräftemangel, Selbstständig, Unternehmer, Prozessoptimierung

Christopher Bieber

Verfasst von Christopher Bieber

Christopher Bieber ist Leiter einer der schnellst wachsenden Direktionen der Allfinanz Deutschen Vermögensberatung, mit 20 Vermögensberatern und rund 14.000 Kunden in Hamburg und Schleswig-Holstein.